Über uns

über-uns

Die Woodcutter Filmstudios bestehen heute aus dem Firmengründer Andreas Holzhauer und einigen freien Mitarbeitern, mit denen gemeinsam viele Projekte umgesetzt werden.
In manchen Fällen arbeiten wir auch mit anderen Unternehmen gemeinsam an verschiedenen Projekten.

Dank einer Vielzahl an technischen Geräten ist es uns möglich, uns auf verschiedenste Bedingungen, bzw. Ansprüche vorzubereiten.

 

Kameras:


Wir sind in Besitz von verschiedensten Kameras. Hierzu gehören: Professionelle Camcorder (z.B. Sony HDR AX2000E), sowie Actioncams (z.B. GoPRO HD Hero 2 und 3) für das Filmen aus Fahrzeugen, wie Motorrändern, Autos, Flugzeugen und Booten. Wir verwenden nur Kameras, die in brilliantem FullHD aufzeichnen.
Um auch den klassischen Kinolook erzeugen zu können, verwenden wir spezielle Optiken oder HD Spiegelreflexkameras (Canon 5D M2). Der Feinschliff folgt dann in der Postproduktion.

Mikrofone und Tonaufzeichnung:


Auch beim Ton haben wir besonders hohe Qualitätsansprüche. Um immer einen guten ausgewogenen Ton garantieren zu können, nehmen wir ihn (je nach Produktionsbudget) mit digitalen externen Aufzeichnern auf (z.B. ZoomH4N) und verwenden nach Bedarf auch Richt- oder Funkmikrofone.
Grundsätzlich zeichnen wir Ton in Mono oder Dolby digital Stereo auf. Auf Wunsch können wir den Ton aber auch in Dolby digital 5.1, oder 9.1 aufnehmen, oder ihn nachträglich mit räumlichen Effekten versehen. Bei bestimmten Produktionen verwenden auch hochwertige Funkstrecken.

Zubehör:


Neben den oben genannten Geräten verfügen wir selbstverständlich über mehrere Video-, Licht- und Mikrofonstative sowie Kamerahalterungen.
Neu angeschafft haben wir eine professionelle Steadycam (Schwebestativ), welche es uns ermöglicht ohne großen Aufwand und enorme Kosten professionelle, dynamische, dennoch aber absolut Verwacklungsfreie Bilder aufzunehmen.
Auch für schlechtes Licht sind wir dank einiger Kalt-Tageslich-Studioleuchten und einem großen Reflektor bestens gerüstet. Darüberhinaus verfügen wir über spezielle Stromversorgungen, (Notstrom oder Akkus) die es uns ermöglichen auch fern und unabhängig vom Stromnetz zu filmen. Außerdem wird das Team mit Funkgeräten ausgerüstet.

Sahnehäubchen:


Wem dynamische Aufnahmen am Boden nicht reichen, für den wird es hier interessant. Mit unserem Partner Helicontrol erobern wir nämlich auch die Luft. Dank hochmoderner, spezialangefertigter Drohnen (Quadrocopter) können wir bis Windstärke 6 brilliante, gänzlich stabile Luftaufnahmen erzeugen. Die selben Drohnen sind z.B. auch bei der bekannten Sendung: Terra-X im Einsatz. Durch Luftaufnahmen haben Sie den Überraschungseffekt auf Ihrer Seite.

Software:


Für die Nachbearbeitung gesammelter Materialien verfügen wir über modernste, sowie professionelle Software, die es uns ermöglicht, alles aus dem vorhandenen Material herauszuholen. Hierfür verwenden wir selbstverständlich nur Profisoftware.

Als besonders empfehlenswert für derartige Arbeit zeichnen sich die folgenden Programme aus:

Adobe Photoshop CS6 (Fotobearbeitung)

Adobe Premiere CS6 (Videoschnitt/ kompatibel zu Apples Final Cut)

Adobe After Effects CS6 (Videoeffekte und Animation)

Adobe Audition CS6 (Audiobearbeitung und Aufwertung)

Adobe Encore CS6 (DVD/ BlueRay Brenn- und Gestaltungssoftware)


Avid Media Composer 6.5 (Videoschnitt software aus dem Hause Avid Technology, Inc.)

Hardware:


Besonders bei der Bearbeitung von HD Material ist es wichtig, ausreichend Rechenleistung zur Verfügung zu haben. Dies wird uns von speziell für Videoschnitt ausgelegten Computern ermöglicht.
Besonders wichtig ist ausreichend Arbeitsspeicher (min 16, besser 32 GB), sowie ein schneller Intel Prozessor und eine leistungsstarke Nvidia Grafikkarte. Produkte dieser Firmen arbeiten am besten mit der aktuellen Schnittsoftware zusammen. Natürlich verwenden wir auch spezielle Eingabegeräte, welche ein effizientes und Qualitativ hochwertiges Arbeiten ermöglichen. Hierzu gehören Schnitttastaturen und Design ShuttleXpress Controllers.

Datensicherungen:

Um die Sicherheit unserer Projekte gewährleisten zu können, wird jede Datei (je nach Produktionsbudget) auf mindestens zwei Speichermedien- und auf externen Servern gesichert.
Jedes Projekt bleibt, sofern nicht anders abgesprochen zwei Jahre in unserem Archiv, sodass auch nachträglich Änderungswünsche umsetzbar sind.
Die Archivierungsdauer kann jederzeit für einen beliebig langen Zeitraum verlängert werden.